Über uns ...

Im militärischen Leben liegen unsere Schwerpunkte in der Darstellung von Söldnern im Dienste des Kölner Erzbischofs Ruprecht von der Pfalz und in der Verkörperung der VI. burgundischen Ordonnanzkompanie im Heer Herzogs Karls des Kühnen vom Burgund.

Neben der lebensechten militärischen Darstellung legen wir wert auf eine authentische zivile Darstellung, die sich nicht nur durch ein geschäftiges Lagerleben kennzeichnet. Unserer Mitglieder sind begeistert dabei den interessierten Besuchern das 15. Jahrhundert durch Beispiele von Näharbeiten, Waffen- und Rüstungskunde oder auch einfachen historischen Hintergründen näher zu bringen. Dabei liegt viel Arbeit in einer ausführlichen Recherche der Darstellung in Bezug auf die Materialien, die Gegenstände des alltäglichen Lebens, die Kleidung und vielem anderen mehr. Besuche von historisch bedeutsamen Orten gehören genau so dazu, wie die Recherche in Museen, Bildergalerien, Kirchen oder auch in der Literatur.

„Lebendige Geschichte“ erfahrbar zu machen ist unser Hauptaspekt. Dabei gehen wir auch auf die speziellen Gegebenheiten der einzelnen Veranstaltung ein. So kann es sein, dass wir in Twekesbury (England) eine Schlacht der „Rosenkriege“ nachstellen und weder Kölner noch Burgunder sind, sondern die Leibgarde König Eduard IV von England aus dem Hause York.

Der Sitz der Niederrheinischen Ordonnanz ist seit ihrer Gründung in Rheinberg am Niederrhein (NRW). Unsere Mitglieder kommen aus ganz Deutschland und dem benachbarten europäischen Ausland. Durch die jahrelange gemeinsame Arbeit mit deutschen und internationalen Gruppen können wir auf einen großen Wissensschatz zurückgreifen.

Uns alle verbindet das Interesse an lebendiger Geschichte und der Darstellung des Lebens im 15. Jahrhundert.

Die Niederrheinischen Ordonnanz steht allen Interessierten offen. Gerne können sie mit uns über unsere Kontaktseite in Verbindung treten.

Share us ...
Menü